Mitgliederbereich
Verein Deutscher
Besitzertrainer e.V.

Herzlich willkommen

Der Verein Deutscher Besitzertrainer ist bemüht, allen Mitgliedern und Gästen auf seiner Homepage aktuell die wichtigsten Informationen zum Thema Besitzertrainer aber auch zum Galoppsport allgemein zu liefern.

 

Unter Aktuelles sind die wichtigesten News zu den Renntagen und aus der Welt des Galopprennsports zu lesen.

 

Bei den Medien sind die Sieger von aktiven Besitzertrainern des Vereins, meistens auch mit Bildmaterial, aufgelistet.

 

Im Archiv können viele wichtige Meldungen über einen langen Zeitraum nachgelesen werden.

 

Für unsere Mitglieder haben wir den Mitgliederbereich ausgebaut und Ihnen einen eigenen übersichtlicheren und erleichterten Zugang eingerichtet. Den Zugang zum Mitgliederbereich finden Sie in der rechten oberen Ecke auf dieser Seite.

 

Der Vorstand des Vereins Deutscher Besitzertrainer e. V.

Kölner Hengst Tünnes im Japan-Cup Neunter

Quelle: Pressemitteilung von Deutscher Galopp vom 27. November 2022

 

Der von Peter Schiergen für Holger Renz in Köln trainierte Hengst Tünnes belegte beim Japan Cup am 27. November den neunten Platz und verdiente damit umgerechnet noch 92.308 Euro.
 

"Das Wichtigste ist, dass er gesund aus dem Rennen gekommen ist - so haben wir für nächstes Jahr ein gutes Pferd im Stall", so Peter Schiergen nach dem Rennen. Tünnes war unter Bauyrzhan Murzabayev am Start nicht schnell genug auf die Beine und damit nicht so gut ins Rennen gekommen. Am Ende reichte es nur für einen neunten Platz.

 

Der Sieg ging an den fünf Jahre alten Hengst Vela Azul unter Ryan Moore. Shahryar (Cristian Demuro) und Weltreisende (Damian Lane) belegten Platz zwei und drei in dem Rennen über 2400 Meter. Weltreisende hat einen deutschen Hintergrund, seine Mutter ist die Acatenango-Tochter Mandela aus der Zucht von Rolf Brunner.

 

Das Rennvideo hier: https://www.youtube.com/watch?v=MN2VmMa1tCg

Sonderseite 200 Jahre Galopprennen in Deutschland

Quelle: Pressemitteilung von Deutscher Galopp vom 8. April 2022

 

Der Galopprennsport ist die älteste organisierte Sportart in Deutschland und feiert in diesem Jahr sein 200. Jubiläum. Denn vor 200 Jahren, am 10. August 1822, fanden in Doberan an der Ostsee die ersten Galopprennen mit Vollblütern statt. Ziel der Rennen war die Zuchtverbesserung der Rasse „Englisches Vollblut“. Daran hat sich bis heute nichts geändert, denn auch 200 Jahre später hat der Dachverband Deutscher Galopp e.V. als oberstes Ziel festgeschrieben: Zuchtauswahl und Zuchtverbesserung durch Leistungsprüfungen - so wie es der staatliche Auftrag des Tierzuchtgesetzes vorsieht und wie es die Rennen in Doberan vormachten.

 

Deutscher Galopp hat zu 200 Jahre Galopprennsport in Deutschland eine Sonderseite platziert: https://www.deutscher-galopp.de/gr/200-jahre/index.php