Mitgliederbereich
Verein Deutscher
Besitzertrainer e.V.

Herzlich willkommen

Der Verein Deutscher Besitzertrainer ist bemüht, allen Mitgliedern und Gästen auf seiner Homepage aktuell die wichtigsten Informationen zum Thema Besitzertrainer aber auch zum Galoppsport allgemein zu liefern.

Im Archiv können auch viele wichtige Meldungen nachgelesen werden. Für unsere Mitglieder haben wir den Mitgliederbereich ausgebaut und Ihnen einen eigenen übersichtlicheren und erleichterten Zugang eingerichtet. Den Zugang zum Mitgliederbereich finden Sie in der rechten oberen Ecke auf dieser Seite.

 

Der Vorstand des Vereins Deutscher Besitzertrainer e. V.

Besitzertrainer-Cup: Schleusner-Fruhriep an der Spitze

Der dritte von insgesamt sieben Wertungsrenntagen im Besitzertrainer-Cup 2022 war gleichzeitig der Start zur diesjährigen Derbywoche in Hamburg. Am Sonntag, 26. Juni, kamen 14 Pferde von acht aktiven Besitzertrainern des Vereins auf der Horner Bahn an den Ablauf. Nicht unerwartet eroberte dabei Anna Schleusner-Fruhriep mit nunmehr 22 Zählern die Spitzenposition. Mit insgesamt sechs Pferden rückte die zweimalige Cup-Gewinnerin in die Startmaschine ein.

 

Ausschlaggebend für die Übernahme der Poleposition durch die Titelverteidigerin war der Sieg von Mäuseschwänzchen (Miquel Lopez) im dritten Rennen des Tages. Zehn Punkte brachte der Erfolg ein. Durch Anton von Marlow (Miquel Lopez) kamen dank Rang zwei in der neunten Prüfung weitere acht Zähler dazu. Je einen Punkt steuerten Unwetter, Summerwind, Onkel Volli und Wirbelsturm bei.

 

Hinter Anna Schleusner-Fruhriep liegt nun eine Dreiergruppe mit je zehn Punkten. Zu den bisherigen Spitzenreitern Christian Peterschmitt und Oliver Rudolph gesellte sich durch den Hamburger Sieg von Senato (Martin Seidl) Torsten Reineke. Auf Rang fünf sprang mit nunmehr neun Zählern Luisa Steudle, für die Laytown (Michael Cadeddu) als Zweiter in der Abschlussprüfung am 26. Juni und Stanley Daley acht und einen Punkt erzielten. Sechster ist Armin Weidler (8 Punkte) vor Laura Giesgen (7) und Swen Straßmeier (5).

 

Für die anderen aktiven Besitzertrainer des Vereins sprangen in Hamburg durch Platzierungen jenseits von Rang fünf je ein Punkt heraus: Mandy Kriegsheim (Sturmflut), Christine Hottewitzsch (Lady O'Connor), Isabell Kreger (Vinnie's Wish), Heiko Kienemann (Achazit) und Andrea Friebel (Deebee).

 

Der Besitzertrainer-Cups 2022 wird am 16. Juli in Bad Harzburg mit dem vierten Wertungsrenntag fortgeführt. Weiter geht es dann am 6. August in Haßloch, 18. September in Billigheim und 9. Oktober in Leipzig. Im Leipziger Scheibenholz werden dann die Siegerin oder der Sieger sowie die Platzierten geehrt.

 

Wie gewohnt wird die Rangfolge über ein Punktesystem bei allen offiziellen Galopprennen an diesen sieben Renntagen ermittelt. Pro Rennen sind je Platzierung von Pferden von aktiven Besitzertrainern des Vereins folgende Punkte zu erzielen:

 

1. Platz – 10 Punkte; 2. Platz – 8 Punkte; 3. Platz – 6 Punkte; 4. Platz – 4 Punkte; 5. Platz – 2 Punkte; jeder weitere folgende Platz – 1 Punkt

 

Die gesammelten Punkte an allen Wertungsrenntagen entscheiden über Sieger und Platzierte im Besitzertrainer-Cup. Die Prämien auf den ersten vier Plätzen betragen 1.000,00 €, 500,00 €, 300,00 € und 200,00 €. Zudem werden die Ränge fünf bis zehn mit je 100,00 € bedacht.


Mit dem Besitzertrainer-Cup will der Verein Deutscher Besitzertrainer zusätzliche Startanreize für seine aktiven Mitglieder geben. Gleichzeitig werden dadurch auch die jeweiligen Rennvereine unterstützt, da durch die „Extra-Gewinnmöglichkeiten“ eine höhere Anzahl von Pferden von Besitzertrainern zu erwarten ist.

Besitzertrainer-Lehrgang ab 26. September

Die Ausbildung zum Besitzertrainer wird über die Akademie Deutscher Galopp (DG) organisiert. Unter https://www.deutscher-galopp.de/gr/akademie/ sind die Lehrgansangebote sowie ein Buchungsportal zu finden.

 

Der nächste Lehrgang für potentielle Besitzertrainer beginnt am 26. September und wird in drei Blöcken mit anschließender zweitägiger Prüfung durchgeführt:

Block 1: 26. bis 29. September
Block 2: 11.bis 13. Oktober
Block 3: 26. Oktober
Prüfungen: 27. und 28. Oktober

Details zum Lehrgang sind hier zu finden: https://www.deutscher-galopp.de/gr/akademie/termine/20210927-ausbildung-zum-besitzertrainer.php

 

Über die Akademie Deutscher Galopp werden zudem weitere interessante Themen rund um den Galopprennsport angeboten.

Sonderseite 200 Jahre Galopprennen in Deutschland

Quelle: Pressemitteilung von Deutscher Galopp vom 8. April 2022

 

Der Galopprennsport ist die älteste organisierte Sportart in Deutschland und feiert in diesem Jahr sein 200. Jubiläum. Denn vor 200 Jahren, am 10. August 1822, fanden in Doberan an der Ostsee die ersten Galopprennen mit Vollblütern statt. Ziel der Rennen war die Zuchtverbesserung der Rasse „Englisches Vollblut“. Daran hat sich bis heute nichts geändert, denn auch 200 Jahre später hat der Dachverband Deutscher Galopp e.V. als oberstes Ziel festgeschrieben: Zuchtauswahl und Zuchtverbesserung durch Leistungsprüfungen - so wie es der staatliche Auftrag des Tierzuchtgesetzes vorsieht und wie es die Rennen in Doberan vormachten.

 

Deutscher Galopp hat zu 200 Jahre Galopprennsport in Deutschland eine Sonderseite platziert: https://www.deutscher-galopp.de/gr/200-jahre/index.php