Mitgliederbereich
Verein Deutscher
Besitzertrainer e.V.

Statistiken, Videos und Fotos

Hier möchten wir Ihnen aktuelle Statistiken, neue und auch archivierte Rennvideos von Pferden unserer Vereinsmitglieder präsentieren. Neben Impressionen wollen wir natürlich auch Erfolge hier widerspiegeln. Leider können wir eine absolute Vollständigkeit nicht gewährleisten und bitten hier um Verständnis.

Des weiteren werden Fotos von den deutschen Galopprennbahnen, Siegerehrungen, Zieleinläufe und andere relevanten Begebenheiten unserer Besitzertrainer veröffentlicht, die den Galopprennsport von seiner schönsten Seite zeigen.

Statistiken von sämtlichen Pferden, Besitzern, Züchtern und auch unserer Besitzertrainer können auf der Internetseite des Direktoriums (German Racing) eingesehen werden.

Siege von Besitzertrainern des Vereins im Oktober 2018

Hoppegarten, 7. Oktober

  • Christian Zschache – Gepard

Honzrath, 7. Oktober

  • Matthias Schwinn – Baker Street
  • Selina Ehl – Hurricane Harry
  • Lucien W. J. van der Meulen – Ossiline
  • Hans-Peter Rosport – Noble Fighter

Leipzig, 13. Oktober

  • Christine Hottewitzsch – Lady O' Connor
  • Pavel Bradik – Van Venture
  • Daniel Paulick – Ma Jument
  • Torsten Reineke – Larion
Lucien W. J. van der Meulen ist durch den Erfolg von Ossiline am 7. Oktober in Honzrath bei 25 Saisonsiegen angekommen. Foto: privat
Selina Ehl kam mit Hurricane Harry am 7. Oktober in Honzrath zu ihrem vierten Sieg 2018. Foto: privat
Baker Street sorgte am 7. Oktober in Honzrath für den dritten Jahreserfolg von Matthias Schwinn. Foto: privat
War am 7. Oktober auf der Honzrather Sandbahn wieder in seinem Element und sicherte Hans-Peter Rosport den zweiten Jahrestreffer: Noble Fighter. Foto: privat

Siege von Besitzertrainern des Vereins im September 2018

Dresden, 2. September

  • Daniel Paulick – Ostana

Quakenbrück, 2. September

  • Janine Beckmann – Wheredreamsare
  • Anna Schleusner-Fruhriep – Wutzelmann

Mons, 3. September

  • Sarah Renz – Monte Napoleone

Köln,5. September

  • Lucien W. J. van der Meulen – Dutch Master

Magdeburg, 8. September

  • Erwin Hinzmann – Reine des Miracles
  • Marc Timpelan – Torqueville

Lebach, 9. September

  • Christoph Schwab – Romantic Soldier

Leipzig, 15. September

  • Marc Timpelan – Torqueville
  • Guido Scholze – Sha Gino
  • Karl-Heinz Neureuther – Shark Attack

Mülheim, 15. September

  • Andrea Friebel – Holtby

Chantilly, 15. September

  • Hella Sauer – Ursus

Billigheim, 16. September

  • Christian Peterschmitt – High Alpha und Noble Hero
  • Michael Gerd Klapschus – Serkus

Dortmund, 16. September

  • Dirk Lüker – Faintly

Hannover, 16. September

  • Daniel Paulick – Oscar
  • Anna Schleusner-Fruhriep – The Tiger

Nancy, 16. September

  • Hella Sauer – Portalay

Mons, 17. September

  • Andrea Friebel – On Y Va

Köln, 22. September

  • Olga Laznovska – Welkando

Köln, 23. September

  • Lucien W. J. van der Meulen – Dutch Master

Mannheim, 23. September

  • Walter Maurer – Giant Grizzly
  • Anna Schleusner-Fruhriep – Wutzelmann

Bro Park, 23. September

  • Anna Schleusner-Fruhriep – Summershine

Dresden, 29. September

  • Guido Scholze – Rosentor

Düsseldorf, 30. September

  • Martina Grünewald – Kimbarjano

Saarbrücken, 30. September

  • Horst Rudolph – Olkaria
  • Matthias Schwinn – Betsy Coed
  • Sarah Jane Hellier – Avorio
  • Christof Schleppi – Preaux
Jahrestreffer Nummer fünf gelang am 2. September in Quakenbrück Janine Beckmann durch Wheredreamsare. Foto: privat
Wutzelmann gewann in Quakenbrück am 2. September das Seejagdrennen und sicherte damit Anna Schleusner-Fruhriep den dritten Hindernistreffer 2018. Foto: privat
Ostana holte am 2. September in Dresden den fünften Jahrestreffer für Daniel Paulick. Foto: privat
Mit Reine des Miracles schaffte Erwin Hinzmann am 8. September in Magdeburg seinen ersten Karrieresieg als Besitzertrainer. Foto: privat
Wie 2017 (Foto) holte sich Christoph Schwab mit Romantic Soldier am 9. September in Lebach seinen ersten Saisonerfolg. Foto: privat
Shark Attack sorgte für den ersten Treffer in diesem Jahr von Karl-Heinz Neureuther am 15. September in Leipzig. Foto: privat
Holtby schaffte für Andrea Friebel am 15. September in Mülheim den zweiten Jahrestreffer. Foto: privat
Torqueville (hier nach seinem Erfolg in Bad Harzburg) sicherte Marc Timpelan nach dem dritten Treffer am 8. September in Magdeburg postwendend in Leipzig am 15. September den vierten Saisonerfolg. Foto: privat
The Tiger (hier in Bad Harzburg) sorgte am 16. September in Hannover für den achten Jahrestreffer von Anna Schleusner-Fruhriep auf der Flachbahn. Foto: privat
Durch Noble Hero (hier in Bad Harzburg) gelang Christian Peterschmitt am 16. September in Billigheim der sechste Saisonerfolg. Foto: privat
In Dortmund sicherte Faintly (hier in Bad Harzburg) Dirk Lüker am 16. September den fünften Jahrestreffer. Foto: privat
On Y Va (hier im Bad Harzburger Führring) gewann für Andrea Friebel am 17. September im belgischen Mons. Foto: privat
Welkando (hier in Bad Harzburg) sicherte Olga Laznovska am 22. September den siebten Saisontreffer. Foto: privat
Wutzelmann schaffte am 23. September in Mannheim den vierten Saisonerfolg in Hindernisrennen für Anna Schleusner-Fruhriep. Foto: privat
Giant Grizzly sicherte Walter Maurer am 23. September in Mannheim auch den zweiten Saisonsieg. Foto: privat
Preaux (hier in Bad Harzburg) sorgte am 30. September in Saarbrücken für den dritten Jahrestreffer von Christof Schleppi. Foto: privat
Durch Betsy Coed (hier in Bad Harzburg) gelang Matthias Schwinn am 30. September in Saarbrücken den zweiten Sieg im Jahr 2018. Foto: privat
Olkaria (hier in Bad Harzburg) sicherte Horst Rudolph am 30. September in Saarbrücken den 16. Saisonerfolg. Foto: privat
Nach dem Sieg in Mülheim am 16. Juli (Foto) gewann Kimbarjano für Martina Grünewald am 30. September auch in Düsseldorf. Foto: privat